Ausschreibung Teamsprint am 17.09.2016

4. Teamsprint am 17.09.2016 in den Ausläufern des Frankenwaldes






Generelle Informationen

Veranstalter

Radsportverein “Querfeldein” Schneckenlohe e.V.

Ort

96277 Schneckenlohe in Oberfranken

Start und Ziel, Wettkampfbüro

Bikes In Fahrradgarage, Neubrand 12

ORGA

Strecke: Jens Schwämmlein, Marco Eckert

Rennleitung / Zeitnahme: Sebastian Hanft, Nina Kluge


Haftung

Der Veranstalter übernimmt für Funktionäre, Teilnehmer und Zuschauer sowie für Verlust oder Diebstahl von Fahrrädern und/oder persönlichen Gegenständen keine Haftung.

Startgeld

Je Team à 3 Personen 15,00 Euro

Leistungen

Pokal für das tagesschnellste Team, Sachpreise für die drei schnellsten Teams jeder Klasse

Anmeldeschluss 

Samstag, 17. September 2016

Anmeldung bis 15 min vor dem Start möglich

Start

Samstag, 17. September 2016, 16.30 Uhr

Anmeldung

Direkt am Renntag. Unvollständige Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Post-Adresse

RSV Schneckenlohe, Neubrand 12,

96277 Schneckenlohe

E-Mail

bikes.in@t-online.de

Internet

www.rsv-schnecko.de







Ablauf der Veranstaltung

Samstag, den

17. September


Ab

15.30 Uhr:

Nudelparty, sonst. Speisen und Getränke (Nudelgutschein für Nudelparty am Samstag in Startertüte)

15.30 Uhr

Anmeldung und Startnummernausgabe Team Sprint

16.30 Uhr

Start Team Sprint

17.30 Uhr

Siegerehrung Team Sprint

18.00 –

20.00 Uhr:

Startnummernausgabe und Nachmeldungen Querfeldein Marathon


Detaillierte Informationen zum Rennen

Teilnahme / Haftungs-ausschluss

Für die Teilnahme sind ein guter gesundheitlicher Zustand, sowie ein entsprechender Trainingszustand erforderlich.
Eine Lizenz ist nicht erforderlich.
Sportler und Sportlerinnen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen die schriftliche Zustimmung ihrer Eltern. Kinder bis einschließlich 7 Jahre sind nicht startberechtigt.

Die Teilnahme beim MTB Team Sprint erfolgt auf eigenes Risiko. Die Teilnehmer verzichten mit der Abgabe ihrer Anmeldung auf alle Rechtsansprüche, auch Dritter, an den Veranstalter und alle mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehenden natürlichen und juristischen Personen. Entsprechende Versicherungen sind Sache der Teilnehmer. Es sind keine Regressansprüche bei höherer Gewalt, Verlegung oder Ausfall der Veranstaltung möglich. Hinweis lt. Datenschutzgesetz: Ihre Daten werden maschinell gespeichert und nicht weitergegeben. Bei Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.


Der Veranstalter/Ausrichter übernimmt keine Verantwortung im Falle von Verlust oder Diebstahl von Fahrrädern oder persönlichen Gegenständen


Es besteht Helmpflicht!

Während des gesamten Rennens gilt die Straßenverkehrsordnung!

Weiterhin gelten die Wettkampfbestimmungen Mountainbike (MTB) des BDR.

Mit der Meldung zum MTB Team Sprint erkennt der Teilnehmer die AGB des ausrichtenden Vereins an.

Strecke / Distanzen / Team

Es handelt sich bei der Strecke um eine Rundstrecke.
Die Rundstrecke hat 1750m und 30 hm


Teilnehmerlimit: 20 Staffeln

Jedes Team besteht aus 3 Startern,


Die Zuordnung zur Jeweiligen Staffel erfolgt über die Startnummer.

Jeder Teamstarter fährt jeweils 3 mal 1 Runde, wobei nach jeder Runde ohne Körperkontakt innerhalb der vorgeschriebenen Wechselzone (dieser Bereich ist gekennzeichnet), zum nächsten Fahrer gewechselt wird.

Zeitmessung 

Die Zeitmessung erfolgt durch den ausrichtenden Verein.

Klassen Einteilungen.

U 50

z.B. 13 Jahre + 15 Jahre + 21 Jahre = 49 (unter 50)

Ü 50

z.B. 15 Jahre + 22 Jahre + 30 Jahre = 67 (über 50)

MIXED

Mindestens 1 Dame im Team

Kinder unter 8 Jahre sind nicht startberechtigt!

Duschen

Duschmöglichkeiten stehen im Start-Zielbereich zu Verfügung

MTB-Reinigung

Ein Bike-Waschplatz befindet sich in der Nähe des Start-Ziel-Bereiches.

Haftung, Teilnahmeerklärung; AGB:

1) Jeder Rennteilnehmer ist sich den Risiken bewusst, welche mit der Ausübung des Mountainbike-Sports verbunden sind. Er haftet persönlich gegenüber Schäden an Drittpersonen sowie Sachbeschädigungen. Für ausreichenden Versicherungsschutz hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen. Bitte beachten Sie: Vor allem bei Abfahrten und insbesondere bei Nässe kann es immer wieder zu kritischen Situationen kommen. Fahren Sie deshalb zu jedem Zeitpunkt so, dass Sie sich und andere nicht gefährden!

2) Während des gesamten Rennens besteht Helmpflicht!

3) Der Fahrer ist für den ordnungsgemäßen Zustand seines Fahrrades selbst verantwortlich.

4) Die Strecke ist durch Absperrbänder und Markierungen gekennzeichnet. Trotzdem kann es aufgrund der Streckenlängen zu unvorhersehbaren Situationen kommen. Da die Strecke vor und nach dem Rennen nicht ausgewiesen ist, besteht keine Trainingsmöglichkeit entlang der Strecke. Es muss zu jedem Zeitpunkt mit Fahrzeugen sowie Fußgängern gerechnet werden! Während des gesamten Rennens gilt die StVO.

5) Im Bereich der Startnummernausgabe wird eine Infotafel aufgestellt, die zu beachten ist. Dort werden u.a. nachträgliche Änderungen zum Reglement, Streckenänderungen usw. bekannt gegeben. Änderungen jeglicher Art sind dem Organisationskomitee vorbehalten.

6) Jeder Fahrer ist verpflichtet, Unfälle dem nächsten Posten, der Feuerwehr, dem Deutschen Roten Kreuz oder an den Verpflegungsstellen zu melden. Bitte beachten Sie, dass die Streckenführung auch durch unwegsames Gelände führt. Die Hilfsfrist der Rettungsdienste kann deshalb bis zu 20 Minuten ab Eingang der Unfallmeldung betragen!

7) Die Einsatzfahrzeuge befahren die gleiche Strecke wie die Teilnehmer. Bei der Versorgung von Unfällen kann es daher zur Blockade oder Behinderung auf der Strecke kommen. Der Rennleitung bzw. der Polizei ist es vorbehalten, bei kritischen Situationen das Rennen zu unterbrechen oder gar ganz abzubrechen!

8) Den Einsatzfahrzeugen ist Platz zu machen und den Anweisungen der Ordnungs- sowie Rettungsdienste ist Folge zu leisten. Zusätzlich zu den Fahrzeugen der Rettungsdienste befinden sich die Streckensicherung mit Motorrädern und entsprechender Kennzeichnung auf der Strecke.

9) Es gelten die Umweltrichtlinien des „Bundes Deutscher Radfahrer“. Entsprechend dem Reglement führt das Wegwerfen von Unrat außerhalb der markierten Verpflegungszonen zur Disqualifikation. Es besteht Rauchverbot im Wald.

10) Weiterhin gelten die Wettkampfbestimmungen Mountainbike (MTB) des BDR.

11) Alle Rechte an Bild und Ton von der Veranstaltung gehen für Werbung und sonstige Zwecke an den ausrichtenden Verein.

Teilnehmerrisiko / Unfallversicherung / StVO / Reglement / Sonstiges

Jeder Teilnehmer erklärt mit Unterzeichnung der Meldekarte und/oder der Teilnahmebedingungen, dass er die Ausschreibung, Regeln, Vorschriften und Bedingungen gelesen hat und akzeptiert, dass er gegen Unfälle ausreichend versichert ist und auf eigenes Risiko teilnimmt. Mit der Unterschrift auf der Meldekarte wird weiter erklärt, dass jedem Teilnehmer bekannt ist, dass, soweit die Veranstaltung im öffentlichen Verkehrsraum stattfindet, die StVO zu beachten ist.

Es besteht Helmpflicht für alle Wettbewerbe. Teilnehmer unter 18. Jahren benötigen eine elterliche Einverständniserklärung. Eine Teilnahme für Kinder bis 7 Jahre ist nicht gestattet. Nicht erkennbare Startnummer geht zu Lasten des Teilnehmers. Ein Wechsel der Wettkampfstrecke während des Wettbewerbs ist nicht möglich. Die Leistungen werden nur vorangemeldeten Teilnehmern garantiert. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis zum freien Gebrauch seines Namens und/oder Bildes für die Presseberichterstattung und Internetveröffentlichungen.





Letzte Änderung 17.11.2015

RSV AKTUELL
19.08.2016
Wichtige Info

So langsam nähert sich das Rennwochenende  Anmeldeschluss ist Montag, der 12.09.16...

18.07.2016
ACHTUNG! Wichtige Info

Auf Grund einer Motorradveranstaltung am Sonntag, den 24.7., ist der Test der 40km Strecke leider...

SPONSOREN